Erfolg und Misserfolg

Erfolg und Misserfolg gehen Hand in Hand.

Denn wie wollen wir Erfolg definieren, wenn es den Misserfolg gar nicht gäbe ? Wie könnten wir einen erfolgreichen Menschen überhaupt erkennen, wenn der Gegenpol Misserfolg gar nicht existiert ? Wie wollen wir Erfolg erleben, ohne den Misserfolg ? Ein erfolgreicher Mensch, würde gar nicht bemerken, dass er erfolgreich ist. Er würde es als Normalität empfinden.

Doch trotz dieser Feststellung, sind nur ganz wenige bereit, beides zu erleben.

Erfolg und Misserfolg, werden zu einer öffentlichen Sache gemacht, obwohl es eigentlich etwas ganz persönliches ist. Es wird bewertet, beurteilt und verglichen. Es hat viel mit Konzepten zu tun, wie sich Erfolg und Misserfolg auszudrücken haben. Im kollektiven Bewusstsein ist festgelegt, dass der äußere Wohlstand, das Materielle eine große Aussagekraft darüber haben, ob jemand erfolgreich ist, oder nicht. Es ist derjenige erfolgreich, der sich über andere erhebt und hervortut. Es ist derjenige erfolgreich, über den viele reden und berichten.

Dies bedeutet jetzt nicht, diese Art von Erfolg sei schlecht. Nein. Schwierig wird es nur, wenn dieser Erfolg, aus einem Mangeldenken heraus (er)-folgt. Nämlich aus den Gedanken, ich habe noch nicht genug, woher bekomme ich noch mehr. Immer noch, sind die Strukturen, vor allem in unserem Finanz- und Wirtschaftssystem so ausgelegt, dass es vordergründig um den eigenen ganz persönlichen Reichtum geht. Es herrscht nach wie vor der Geist von Mangeldenken, Begrenztheit, Konkurrenzverhalten, Machtstreben, Manipulation usw.

Burnout, Herzinfarkt und andere Lebenskrisen, sind oft die Folge daraus. Kann man das als Erfolg bezeichnen ?

Zu einem wirklich echten Erfolg wird etwas, wenn sich mit dem was man zu geben hat, etwas Nachhaltiges entsteht. Nämlich dann, wenn auch andere an diesem Erfolg teilhaben können und sich für andere Menschen gleichermaßen sich etwas zum Positiven entwickelt. Erfolg zu haben, bedeutet zu wissen, dass dieser Erfolg auch für andere Menschen gut und wichtig ist. Es bedeutet auch, sich die Frage zu stellen : Was für einen Gewinn haben andere daraus ?

Also Erfolg und Misserfolg gehen Hand in Hand. Wo Berge sind, muss es Täler geben.

Frage mal einen Surfer. Der wird Dir sagen, es braucht beides. Je tiefer das Wellen-Tal, desto höher der Wellen-Berg. Der Surfer liebt diese Situation außerordentlich.

Übernehmen Sie die Verantwortung für Ihr Leben!
Machen Sie sich auf den Weg!

info@ruediger-goepferich.de
0172 / 545 2407

Scroll to Top